Tränen in Luzern

Herausgegeben von Flurina und Gianni Paravicini-Tönz.
Konzept: Gianni Paravicini, Stephan Fiedler.
Gestaltung: Stephan Fiedler.
Texte (dt./engl.): Ein Interview von Barbara Wien mit Erica Ebinger und der Essay «Dieter Roths Tränenwerk» von Stefan Ripplinger.
Paperback mit Innenklappen, 128 Seiten, 11 × 20,5 cm.
2010
ISBN 978-3-907474-83-9
CHF 27.– / EUR 22.–

Dieter Roth hinterliess in Luzern Spuren: wichtige langjährige Freundschaften und Bezüge im Werk. Tränen in Luzern ergänzt den Band Inserate 1971/1972 mit Materialien zur Urversion des Tränenmeer-Projekts, das mit seinen Fortsetzungen und Bearbeitungsstufen zu Roths wichtigsten Literaturprojekten zählt. Ein ausführlicher Essay von Stefan Ripplinger positioniert das Tränenmeer in Roths Gesamtwerk, und ein unterhaltsames Interview von Barbara Wien mit der Sammlerin und Galeristin Erica Ebinger gewährt neben der hintergründigen Entstehungsgeschichte der Arbeit auch einen aufschlussreichen Einblick in ihre intensive Freundschaft zu Dieter Roth. Eine einzigartige Luzerner Trouvaille, die aber nicht nur die Zentralschweiz interessiert, sondern in erster Linie der weltweiten Sammlergemeinde Dieter Roths gewidmet ist.