A Chronology of Energy- and Art-Related Developments

182 Seiten, 20 x 27 cm, zweifarbig, Leinen gebunden
Edizioni Periferia
ISBN: 978-3-906016-24-5
CHF 38.– / EUR 30.–

Christina Hemauer und Roman Keller stellen sich auf den Standpunkt, dass Kulturgeschichte seit jeher mit unserer Energiegeschichte verquickt ist, dass der Technologiewandel kulturelle Leistungen bedingt und umgekehrt.

Grundlage für das Künstlerbuch ist der energiegeschichtliche Appendix des sechsbändigen wissenschaftlichen Nachschlagewerks «Encyclopedia of Energy». In der Chronologie werden auf 64 Seiten energierelevante Geschichtsereignisse seit der Entstehung der Erde zusammengefasst. Gemeinsam mit 32 Kunsthistorikerinnen und Kulturwissenschaftlern fügt das Künstlerduo dem Appendix korrespondierende Text- und Bild-Einträge hinzu.

«Die Erzählungen und Reflexionen um Faustkeile, Feuer, Pferdestärken, um ein ‹Electric Dress› in Japan der 1950er Jahre, um kanalisiertes Blitzlicht und vieles anderes mehr – all dies gerinnt zur Metapher, die uns vor Augen führt, was Kultur im engeren Sinne und die Künstler im besonderen zu bieten haben. Es ist das Hinzufügen von „Farbe“, und das Öffnen von Fenstern, auf dass das Übergeordnete wie auch die Nahsicht wieder zusammenfinden: um den Horizont für die Zukunft energetisch fruchtbar zu machen.» Bice Curiger, Kunsthaus Zürich.