Harmonica Curse

Hg. von Edizioni Periferia Luzern; Kunsthaus Zug; Hochschule für Musik / Fachhochschule Nordwestschweiz, Musik-Akademie Basel
Text: Peter Kraut, William Furlong, Gianni  Paravicini,
deutsch | Englisch
Buchgestaltung: Stephan Fiedler / Camillo Paravicini
15,6 x 23,2cm, 312 Seiten, Softcover
September 2014
CHF  72.- / EUR 58.-
ISBN: 978-3-906016-33-7

 

Harmonica Curse ist ein faszinierendes Langzeittagebuch von Dieter Roth in Ton und Bild. Im Jahre 1981, im fernen Island, spielte der Künstler insgesamt 74 Mal eine Stunde auf seiner Harmonika. Diese improvisierte Musik zeichnete er jeweils auf Tonbänder auf. Entstanden sind daraus 74 Kassetten, die Roth als Editionszyklus mit Polaroidfotos aus seiner unmittelbaren Umgebung ergänzt hat. Dieses intime musikalische und fotografische Werk, das Roth mit Harmonica Curse anlegte, ist zugleich privates Musikarchiv und konzeptuelle Serie, die bis heute in ihrer Ganzheit unbekannt war. Nun erscheint dieses Werk erstmals vollständig recherchiert, aufgearbeitet und chronologisch geordnet. Begleitet werden die gesammelten Polaroidaufnahmen von Roths Tagebucheintragungen aus dieser Zeit. Die 74 Kassetten des Harmonica Curse wurden in ihrer Gesamtheit digitalisiert und können auf einem externen Server angehört werden. Harmonica Curse ist ein einmaliges Dokument aus dem Leben und Schaffen von Dieter Roth. Die begleitenden Textbeiträge von Peter Kraut und William Furlong – der enger musikalischer Wegbegleiter des Künstlers war – geben Einblicke in die Entstehung und den langen Nachhall dieses aussergewöhnlichen Unterfangens.