Das magische Quadrat

Eine Annäherung an den Visionär Arnold Schönberg. Materialien zu einem Leben mit vielen Talenten.

Herausgegeben von der Musikhochschule Luzern und dem Arnold Schönberg Center, Wien.
Redaktion: Flurina Paravicini-Tönz, Michel Roth, Annette Landau, Claudia Emmenegger, Eike Feß.
Mit Texten von Markus Böggemann, Claudia Emmenegger, Eike Feß, Andreas Jacob, Ursula Pia Jauch, Annette Landau, Christian Meyer, Bruno Pisek, Michel Roth und anderen.
Gestaltung: Max Christian Graeff
Buchbox mit zehn Büchern und Heften, 1 CD, 1 Faltobjekt.
Stabile Pappschachtel, 33 × 23 × 7 cm.
2006
ISBN 978-3-907474-23-5
CHF 98.– / EUR 81.–

«Das magische Quadrat» ist ein Erlebnis für Schönberg-Anfänger und -Kenner. Die Box als Archiv selten zugänglichen Materials ist zugleich ein ungewöhnliches, anregendes Instrument zur Vermittlung von Musik- und Kunstgeschichte im schulischen und im privaten Musikunterricht.

Arnold Schönberg war einer der bekanntesten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Musiker, Wissenschaftler und Historiker greifen auf volle Archive zu Leben und Werk zurück; Publikationen und Ausstellungen arbeiten viele Aspekte seiner künstlerischen Biografie auf. Für den interessierten Laien stellt diese Materialfülle oft eine Überforderung dar. Was bisher fehlte, ist eine auch für den Musikunterricht von Jugendlichen geeignete prägnante Darstellung von Arnold Schönberg als Multitalent. Dieses einzigartige «Taschenmuseum» vermittelt Informationen spielerisch und greifbar – und es unterhält, ohne Scheu vor dem schwierigen, komplexen Werk. Die verschiedenen Objekte, die als Faksimiles und Reprints Aspekte des Werks lebendig werden lassen, widmen sich den unterschiedlichen musikalischen, bildnerischen und literarischphilosophischen Ausdrucksformen Schönbergs.

Die speziell für die Box produzierte CD enthält Originaltöne des Komponisten und einiger Zeitgenossen, ausgewählte Kompositionen zur Illustration seines Schaffens sowie Werke anderer Künstler zu seinem Leben und Werk.