L R
Roman Signer

Roman Signer

Roman Signer, 1938 in Appenzell geboren, absolvierte eine Lehre als Bauzeichner, bevor er ab 1966 in Zürich und ab 1969 in Luzern die Kunstgewerbeschulen besuchte. 1971 und 1972 studierte er an der Akademie der Künste in Warschau (Polen) und arbeitet seither freischaffend in St. Gallen. Von 1974 bis 1995 lehrte er an der Schule für Gestaltung in Luzern. 1972, 1974 und 1977 erhielt er Eidgenössische Kunststipendien und in der Folge weitere Auszeichnungen, zuletzt 2008 den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur. Der Bildhauer, Zeichner, Aktionskünstler und Filmer Roman Signer stellt seit 1973 aus; international bekannt wurde er ab 1981 vor allem durch seine Aktionen vor Publikum, oft unter Verwendung explosiver Stoffe. Seine »Aktionsskulpturen« beinhalten Aufbau und Durchführung von »Experimenten« oder Ereignissen mit ästhetischen Ergebnissen. Roman Signer präsentiert auf humorvolle Weise den Zusammenhang von Ursache und Wirkung als künstlerische Version einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung. Als Bildhauer schuf er zahlreiche, teils kontrovers betrachtete Werke im öffentlichen Raum. 1987 gestaltete er die Abschlussaktion zur Documenta 8; 1999 vertrat er die Schweiz an der 48. Biennale di Venezia. In Signers Schaffen, in seiner Wahl der mit Erlebtem durchdrungenen Gegenstände sowie in seinen die Dimensionen sprengenden Skulpturen bestimmt sich sein vielschichtiges Œuvre stets neu an der Schnittstelle zwischen zeitgenössischer Plastik und existentieller Chiffre.

www.romansigner.ch

FaLang translation system by Faboba